Projekte

Die Stiftung fördert satzungsgemäß Projekte des Zoo Berlin. Hier informieren wir Sie über unsere Projekte rund um das Thema Artenschutz.

Starke Ranger gegen illegale Jäger

Lesen Sie hier, wie und warum die Stiftung Zoologischer Garten Berlin die Organisation „Save the Rhino International“ und das Schutzgebiet „Ol Jogi“ unterstützt, um kriminellen Banden das Handwerk zu legen und die letzten Spitzmaulnashörner vor der Ausrottung zu retten.

ZUM PROJEKT

Schutz der Rothschildgiraffe in Uganda

Eine kleine Population von etwa 30 Tieren könnte den Ausschlag für das Überleben der Rothschildgiraffe geben. In Uganda unterstützt die Stiftung daher das Projekt „Care for Karamoja“: 6.000 Euro werden in diesem Jahr für die Ausrüstung von Rangern und für Bildungsangebote für Kinder gebraucht.

ZUM PROJEKT

Wiederauswilderung von Orang-Utans auf Sumatra

Die Stiftung Zoologischer Garten unterstützt seit 2015 die Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF) beim Schutz der Orang-Utans auf Sumatra, Indonesien.

ZUM PROJEKT

Soforthilfe für Bonobos im Kongo

Um die seltenen Bonobos zu schützen, organisieren Mitglieder des Vereins Bonobo Alive Patrouillen gegen Wilderei und beschlagnahmen illegale Tierfallen.

ZUM PROJEKT

Nationalpark Unteres Odertal

Die Zoo Stiftung Berlin unterstützt den Nationalpark Unteres Odertal. Dieser grenzübergreifende, völkerverbindende Nationalpark liegt zwischen Deutschland und Polen und umfasst insgesamt 117.000 ha. Das Untere Odertal gehört zu den letzten naturnahen Flussauenlandschaften Mitteleuropas.

ZUM PROJEKT

Schutz der Orang-Utans auf Borneo

Die Zoo Stiftung Berlin unterstützte den Schutz der Orang-Utans auf Borneo im Jahr 2015 mit einer Spende. Kooperationspartner ist BOS Deutschland e.V.

ZUM PROJEKT

Voliere für die Zwergflamingos im Zoo Berlin

Dank großzügiger Spenden und Zustiftungen hat die Stiftung den Zoo Berlin im Jahr 2014 mit einer Summe von 65.000 Euro für die Erweiterung der Voliere für die Zwergflamingos gefördert.

ZUM PROJEKT